Außenwirtschaft

EXPO 2020 Dubai

Die erste Weltausstellung im Arabischen Raum

 
2020 findet in Dubai, der größten Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) eine eingetragene "große" Weltausstellung statt. Der Ministerrat hat im August 2017 Österreichs Teilnahme an der ersten EXPO in der Region Naher Osten/Afrika formell beschlossen. Das Thema "Connecting Minds, Creating the Future" soll anhand der drei Sub-Themen „Opportunity, Mobility, Sustainability" zentrale Zukunftsfragen des 21. Jahrhunderts thematisieren.

Die EXPO 2020 Dubai wird vom 20. Oktober 2020 bis zum 10. April 2021 laufen. Die Vereinigten Arabischen Emirate investieren rund 7 Milliarden Euro in die Entstehung des rund 480 Hektar großen Ausstellungsgeländes im Südwesten der Stadt - für österreichische Unternehmen bietet sich hier eine zusätzliche Chance, durch die geplanten Infrastrukturprojekte auch abseits der österreichischen Beteiligung ihr Know-How unter Beweis zu stellen und sich maßgeblich an dieser Weltausstellung zu beteiligen. Insgesamt werden 180 teilnehmende Länder und 25 Millionen Besucher, 70 Prozent davon aus dem Ausland, erwartet. Zahlreiche Länder, darunter auch Deutschland, Italien, Schweiz, Frankreich, Monaco, Belgien oder Großbritannien, haben bereits zugesagt.

EXPO_Gelände

Das Gelände der EXPO 2020 ©EXPO 2020 Dubai

 

 

 

 

 
Regierungskommissärin Karl und Najeeb Al-Ali bei der Unterzeichnung des Teilnahmevertrags

 

 

 

 

Wirtschaftsministerin Schramböck und Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl bei der Vertragsunterzeichnung.

Kontakt

Abteilung „Außenwirtschaftspolitische (Groß-) Projekte und Technologieexporte“: post.c210@bmdw.gv.at

Letzte Änderung am: 20.03.2018 10:21