Außenwirtschaft

Gemischte Kommission Belarus

​Bericht über die Tagung der Gemischten Kommission

Am 30. Jänner 2018 fand in Wien die 14. Tagung der Österreichisch-Belarussischen Gemischten Kommission für die bilateralen Handels- und Wirtschaftsbeziehungen statt. Den Vorsitz führte auf österreichischer Seite Franz WESSIG, Bereichsstellvertreter für Außenwirtschaftsbeziehungen und auf belarussischer Seite Oleg KRAVTSCHENKO, Stellvertretender Außenminister der Republik Belarus.

Die Gemischte Kommission widmete sich insbesondere den Themen                       Erneuerbare Energien und Energieeffizienz, Umwelttechnologien,  Investitionen und Finanzen, Tourismus, Landwirtschaft und regionale Zusammenarbeit.

Besonders positiv hervorgehoben wurde die vergangen Woche erfolgte Aufwertung von Belarus in der Risikoeinstufung der OECD, wofür sich Österreich seit Jahren eingesetzt hat. Export- sowie Investitionsprojekte erhalten damit erleichterte Finanzierung und einen weiteren Auftrieb.

Gewürdigt wurden überdies die Fortschritte in den Beitrittsverhandlungen von Belarus zur WTO sowie die Verbesserung der Beziehungen zwischen der EU und Belarus

Unterzeichnung Protokoll

Unterzeichnung des Tagungsprotokolls KRAVTSCHENKO - WESSIG

Gruppenbild

Teilnehmer Tagung der Gemischten Kommission

 

Kontakt

Abteilung "EU-Erweiterung; Ost- und Südosteuropa, Zentralasien: post.c27@bmdw.gv.at

Letzte Änderung am: 31.01.2018 15:52