Außenwirtschaft

Eurofighter-Gegengeschäfte

Vertragliche Vereinbarung

Die Republik Österreich hat sich per Kaufvertrag vom 1.7.2003 und der Kaufvertragsänderung im Juni 2007 zum Erwerb von 15 Eurofighter Abfangjägern verpflichtet. Entsprechend der international üblichen Praxis wurden als wirtschaftlicher Ausgleich (Kompensation) für die Kaufpreiszahlung Gegengeschäfte vom Auftraggeber gefordert und werden durch den Auftragnehmer in Form von Einzelprojekten mit der Wirtschaft des Auftraggeberlandes definiert und umgesetzt.

Gegengeschäftsvolumen

Das Gegengeschäftsvolumen betrug per Kaufvertrag vom 1.7.2003 vier Milliarden Euro über eine Laufzeit von 15 Jahren. Das entsprach einer Kompensationsquote von 204,2 Prozent des mit dem Bundesministerium für Landesverteidigung (BMLV) abgeschlossenen Kaufvertrages in der Gesamthöhe von 1,959 Milliarden Euro ohne Umsatzsteuer. Die Firma Eurofighter hat durch die vom Bundesministerium für Landesverteidigung (BMLV) vorgenommene Abbestellung von drei Flugzeugen eine Anpassung des Kompensationsvolumens beantragt. Das Volumen wird sich dadurch auf rund 3,5 Milliarden Euro reduzieren.

Stand der Anrechnung (Berichte 2003-2010)

Tabelle 1: Einreichung

 JahrGeschäfteFirmenWert Mio. Euro
Bericht 2003234102368,0
Bericht 2004141104328,9
Bericht 2005173115515,2
Bericht 2006186119510,5
Bericht 2007204120582,8
Bericht 2008208130600,1
Bericht 2009181106594,8
Bericht 2010179101565,9
Summe1.5063204.066,2

Tabelle 2: Anerkennung

 JahrGeschäfteFirmenWert Mio. Euro
Bericht 200320487189,9
Bericht 2004153110297,5
Bericht 2005171114421,1
Bericht 2006162111378,6
Bericht 2007183110466,9
Bericht 2008192120532,3
Bericht 200916495522,2
Bericht 201014787   516,5
Summe1.3762803.325,0

Anmerkung zum Bericht 2004: 25 Geschäfte von 20 Firmen des Berichtsjahres 2003 wurden 2004 fortgesetzt und daher als eigene Geschäftsfälle erfasst.

Anmerkung zur Zählung der Firmen (Summe): Bereinigt durch Mehrfachnennungen der einzelnen Berichtsjahre.

Bilanz: Berichte 2003-2010

Der Gesamtanrechnungsstand der Gegengeschäfte beträgt rund 3,3 Milliarden Euro. Das sind 1376 Geschäfte von 280 Firmen.

Die Liste über die Kompensationsgeschäfte der Eurofighter GmbH entspricht dem Stand vom 15. Mai 2012. Die folgenden Berichtsjahre sowie zwischenzeitliche Korrekturen bei den Anrechnungen werden eingearbeitet, nachdem die dazu laufenden behördlichen Verfahren abgeschlossen sind.

Um das vereinbarte Gegengeschäftsvolumen zu erbringen, hat die Firma Eurofighter Jagdflugzeug GmbH noch bis zum Jahr 2018 Zeit.

Kontakt

Abteilung "Controlling - Außenwirtschaft": post.c22@bmdw.gv.at

Letzte Änderung am: 10.01.2018 10:43