Berufsausbildung

Lehrberufspaket 2017

​Mit dem Lehrberufspaket 2017 werden acht Ausbildungsordnungen modernisiert. Die Verordnungen bringen u.a. neue Rahmenbedingungen mit spezifischem Bezug zur Digitalisierung. Der Ausbildungsversuch Zahnärztliche Fachassistenz wird um weitere drei Jahre verlängert. 

Modernisierung von fünf Lehrberufen mit spezifischem Bezug zur Digitalisierung:

  • Sonnenschutztechnik: Installation und Inbetriebnahme von Steuerungs- und Automatisierungssystemen

  • Reifen- und Vulkanisationstechnik (bisher Vulkaniseur): Suchen und Diagnostizieren von Schäden an Reifen, Rädern und Fahrwerk durch Diagnosecomputer; Installation und Prüfen von Reifendruckkontrollsystemen

  • Fertigteilhausbau: Bedienung von digital gesteuerten Produktionsanlagen für Bauelemente (z.B. Wandelemente, Decken, Boden- und Dachelemente)

  • Einzelhandel - Schwerpunkt: „Digitaler Verkauf": neuer Ausbildungsschwerpunkt im Lehrberuf Einzelhandel zur Einbeziehung verkaufsspezifischer digitaler Anwendungen (insbesondere Beratung, Bestellung und Zahlungsabwicklung) als Beitrag zu „Handel 4.0". Für die kommenden Jahre ist mit ca. 20 Prozent der Handels-Lehrlinge zu rechnen. Mittelfristig sollen die Inhalte in das Standard-Berufsbild einfließen.

  • Modulberuf Holztechnik: neu ist die Kombination des Hauptmoduls „Sägetechnik" mit dem Spezialmodul „Design und Konstruktion"

Modernisierung weiterer drei Lehrberufe mit vorwiegend manuellen Tätigkeiten:

Verlängerung des Ausbildungsversuches

Der Ausbildungsversuch Zahnärztliche Fachassistenz (AV) wurde verlängert. In die Ausbildung im Lehrberuf Zahnärztliche Fachassistenz kann bis zum Ablauf des 30. Juni 2020 eingetreten werden.

Änderung der Lehrberufsliste

Letzte Änderung am: 26.06.2017 10:49