Digitalisierung & E-Government

Wissenschaft und Wirtschaft

​Um Innovations-Leader zu werden, müssen Potenziale identifiziert und optimal genutzt werden. Es sollen die Besten aus der Wissenschaft mit den besten Unternehmen zusammengebracht werden. Exzellenz und Internationalität sind entscheidend, um bisher ungenützte Chancen zu nutzen und langfristig interessant für Investoren zu werden.

Durch die Etablierung von Netzwerken in bestimmten Branchen oder Technologien, die aus wenigen bis vielen Mitgliedern bestehen, können durch gemeinsame Ausrichtungen von verstärkten Forschungstätigkeiten, Export- oder Marketingaktivitäten Synergien erzielt werden, die ein einzelnes Unternehmen gar nicht erreichen könnte. Eine bessere Positionierung der österreichischen Unternehmen und ihrer Produkte und Dienstleistungen am Markt fördert auch den Wirtschaftsstandort Österreich global. Die nationale Clusterplattform im Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort listet rund 64 Clusterinitiativen mit 7000 beteiligten Unternehmen und Forschungseinrichtungen und über 800.000 Mitarbeitern*) auf. Zur weiteren Unterstützung unseres Wirtschaftsstandortes werden Kooperationen und Modellentwicklungen mit anderen Ressorts beitragen.

Die Arbeitswelt wird durch die Digitalisierung verändert. Somit wird es notwendig, die berufliche Weiterbildung anzupassen. Digitale Methoden wie Smartphone-Apps, Online-Vorlesungen oder Webinare spielen dabei eine immer größere Rolle. Auch das Blended Learning – Verschränkung von Präsenzunterricht mit e-Learning-Elementen – wird verstärkt dort in den Kursdesigns eingebaut, wo es zu einer Qualitätsverbesserung beiträgt. Digitale Inhalte bereichern die soziale Interaktion zwischen den Lernenden und den Lehrenden.

*) Bei der Anzahl der Mitarbeiter sind Doppelzählungen dabei, wenn Unternehmen in mehreren Clustern aktiv sind.

Kontakt

Abteilung I/A/3 - Digitale Gesellschaft und Kompetenzen, Projektmarketing und Reporting: POST.I3_19@bmdw.gv.at

Weiterführende Informationen

Letzte Änderung am: 06.02.2019 11:36