Digitalisierung & E-Government

Chief Digital Officers (CDOs)

​Im neuen Regierungsprogramm wurde die digitale Weiterentwicklung als Querschnittsthema festgeschrieben. Um die Innovations- und Digitalisierungsthemen zwischen den Ministerien und die Mitarbeit an einer bundesweiten Innovations- und Digitalisierungsstrategie zu koordinieren, wurde in jedem Ressort ein Chief Digital Officer (CDO) ernannt.  

Die CDOs sollen die Abstimmung der Digitalisierungsmaßnahmen zwischen den verschiedenen Ressorts optimieren. Durch ein abgestimmtes Vorgehen können Ziele, wie zum Beispiel Verfahren weiter zu automatisieren oder verbesserte digitale Services bereit zu stellen, effizienter realisiert werden.  

Der CDO des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort ist der Leiter der Sektion I (Digitalisierung und E-Government), Gerhard Popp.

Letzte Änderung am: 15.04.2019 09:20