EU & internationale Marktstrategien

Erste Außenwirtschaftsverordnung 2011 - 1. AußWV 2011

Die Erste Außenwirtschaftsverordnung 2011- 1. AußWV 2011, BGBl. II Nr.343/2011, zuletzt geändert durch die Verordnung BGBl. II Nr.430/2015 enthält insbesondere: 

  • Erleichterungen bei Genehmigungsverfahren in Form von Allgemeingenehmigungen
  • Regelungen zur Kontrolle der Endverwendung
  • Regelungen betreffend die Verbringung von Verteidigungsgütern innerhalb der EU
  • Regelungen betreffend Chemikalien (Kategorien, Mengenschwellen und Erleichterungen bei Meldepflichten)
  • Meldepflichten im Verkehr mit Drittstaaten sowie Registrierungs- und Meldepflichten bei der Verwendung von Allgemeingenehmigungen
  • Nähere Bestimmungen zum Inhalt von Voranfragen

Kontakt

Rechtsabteilung - Außenwirtschaft: post.III8_19@bmdw.gv.at

Letzte Änderung am: 16.01.2019 11:03