EU & internationale Marktstrategien

Internationale Grundstoffübereinkommen

Die Internationalen Grundstoffübereinkommen spielen für Österreich und die EU bereits seit über 40 Jahren eine wichtige Rolle und betreffen verschiedene Politikbereiche wie den Handel, die Entwicklungszusammenarbeit und die Umwelt.

Es ist daher notwendig, Rohstoffprobleme in umfassender und kohärenter Weise anzugehen und allen diesbezüglich strategischen Perspektiven Rechnung zu tragen und die Grundsätze der Eigenverantwortung und Partnerschaft zu achten.

Das BMWFW betreut insgesamt 10 Internationale Grundstoffübereinkommen und vertritt die österreichischen Interessen in den dazugehörigen Internationalen Gremien.

Zu den für Österreich handels- und umweltpolitisch relevantesten  Grundstofforganisationen zählen die ICO, die ICCO und die ITTO.

Letzte Änderung am: 27.02.2014 14:53