Innovation

Research Studios Austria

Mit dem Programm "Research Studios Austria (RSA)" möchte das BMDW das laufend an Einrichtungen für Forschung und Wissensverbreitung generierte Grundlagenwissen durch eine gezielte Förderungsmaßnahme einer wirtschaftlichen Verwertung zuführen. Zu diesem Zweck fördert das Programm RSA die Formierung kleiner abgegrenzter Forschungseinheiten (sog. RSA-Studios) mit dem expliziten Auftrag, die Generierung prototypischer Entwicklungen und die Formierung akademischer Spin-Offs zu forcieren und der Wirtschaft auf diese Art aktuelle neuartige Grundlagenerkenntnisse in aufbereiteter Form rasch zugänglich zu machen. Insbesondere unterstützt das Programm RSA neugegründete KMU (Spin-Off, Start-Up) bei der Generierung prototypischer Entwicklungen und der Sicherstellung einer mittelfristigen Verwertung. Studios werden von Studioträgern wahlweise als Verwertungs- oder als Diversifizierungsstudio eingerichtet.

Die aktuelle 5. Ausschreibung wurde am 18.04.2016 eröffnet, Vollanträge können bis 30.09.2016 eingereicht werden. Der Schwerpunkt liegt diesmal ausschließlich auf "Informations- und Kommunikationstechnologien für Industrie 4.0", „Energie- und Umwelttechnologien" sowie "Biotechnologien". Rund 10,4 Millionen Euro an Fördermittel stehen dafür zur Verfügung.

Das BMDW verfolgt mit dem Programm RSA das strategische Ziel, den Innovations- und Wirtschaftsstandort Österreich durch effizienten Rückgriff auf aktuelles Grundlagenwissen und rasche Generierung prototypischer Entwicklungen im globalen Wettbewerb zu stärken. Aufgrund der Erfahrungen in der Abwicklung des Formats RSA kommt es im aktuellen Programmdokument RSA zu einer Konkretisierung der Maßnahmen gegenüber den bisherigen Ausschreibungen, wodurch den aktuellen Gegebenheiten des österreichischen Innovationssystems Rechnung getragen wird. Das Programm RSA will damit einen nachhaltigen und passgenauen Beitrag zur Generierung und Verwertung prototypischer Entwicklungen im Kontext von Auftragsforschung und Spin-Off Gründungen leisten sowie forschenden neugegründeten Unternehmen (KMU) neue Möglichkeiten bieten.

Die Abwicklung erfolgt durch die österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG). Informationen zum Programm, zur aktuellen Ausschreibung und zur Einreichmöglichkeit finden sich auf der Webseite www.researchstudiosaustria.at.

 

Kontakt

Christoph Raber: post.c110@bmdw.gv.at

Letzte Änderung am: 28.09.2018 12:52