Kulturelles Erbe

Tätigkeiten der Energieberater des Bundes

​Den Energieberatern des Bundes (EBB) obliegen gemäß § 14 des Bundes-Energieeffizienzgesetzes – EEffG, BGBl. I Nr. 72/2014 in der geltenden Fassung folgende Aufgaben:

(6) 

  1. Die Führung der Energiestatistik der Bundesverwaltung und der Endener-gieverbrauchsbuchhaltung.  
    Darunter fallen insbesondere:
    a) Die Erstellung der Erhebungsunterlagen zur Erfassung des Energieeinsatzes der Bundesverwaltung für die Energieexperten der Bundesdienststellen;
    b) die Plausibilitätsprüfung der in den Erhebungsunterlagen eingetragenen energierelevanten Daten;
    c) die Erfassung der Eingabedaten in das Energiedatenbankmodul eGISY bzw. dessen Nachfolgeprogramm und die Auswertung der Daten durch Grob- oder Feinanalysen;
    d) die Dokumentation der monatlichen Energieverbrauchsdaten und die Kontrolle des Energieaufwandes durch Vergleiche sowie die Dokumentation der Veränderung des Energieverbrauches bezogen auf das jeweilige Vorjahr unter Berücksichtigung der Raum- und Klimadaten;
    e) die Erstellung eines jährlichen Endberichtes und einer Jahresstatistik und die Weiterleitung an die Nationale Energieeffizienz-Monitoringstelle sowie an die Energieexperten der Bundesdienststellen.
  2. Die Beratung und Unterstützung der Bundesdienststellen und der Energie-experten der Bundesdienststellen im Bereich Energiemanagement und Energieeffizienz, insbesondere auch in Zusammenhang mit dem Bundescontracting (Energiespardienstleistungsverträge) und die Erstellung eines jährlichen Monitoringberichtes (je Contracting-Pool), der auf Anfrage auch an die nationale Energieeffizienz-Monitoringstelle zu übermitteln ist.


(7)

Die Energieberater des Bundes sind befugt, Energieausweise im Sinne des Energieausweis-Vorlage-Gesetzes 2012, BGBl. I Nr. 27/2012, für die im Eigentum des Bundes stehenden und von ihm genutzten Gebäude und Räumlichkeiten zu erstellen und die Energieausweisdaten, die den Anforderungen gemäß Abschnitt H der Anlage zum Gebäude- und Wohnungsregistergesetz (GWR-Gesetz), BGBl. I Nr. 125/2009, zu entsprechen haben, der Bundesanstalt Statistik Österreich für die elektronische Registrierung von Energieausweisen im Gebäude- und Wohnungs-register (Energieausweisdatenbank) unmittelbar und unentgeltlich zur Verfügung zu stellen.

Kontakt

Ing. Gerhard Banovics: gerhard.banovics@bmdw.gv.at

Letzte Änderung am: 19.06.2019 16:16