Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Interessentensuche extern;  Abt. II/10, Referent/-in

  • Dienststelle/Dienstort: BMDW; Wien
  • Organisationseinheit: Abt. II/10 - "Volkswirtschaftliche Grundsatzabteilung und Analyse"
  • Funktion: Referent/-in
  • Arbeitsplatzwertigkeit: A 1/2, v1/2
  • Dauer der Tätigkeit: Ersatzkraft, befristet auf 8 Monate
  • Kontakt: Mag. Sophie SCHMIDT
  • Telefon: 01 71 100/805385
  • Bewerbungsadresse: Abt. Präs/A/8, Stubenring 1, 1010 Wien
  • Ende der Frist: 23. April 2021

Stellenbeschreibung

  • Volkswirtschaftliche Analysen vor allem im Hinblick auf Wirtschaftsstandort und Wettbewerbsfähigkeit, insbes. auch Analysen im Hinblick auf die konjunkturelle Situation und Ausblick
  • Angelegenheiten der Europäischen Integration, insbes. Koordination hinsichtlich der Strategie Europa 2020 und des MFR
  • IWF-Angelegenheiten
  • Vertretung im Wirtschaftspolitischen Ausschuss der EU 

Anforderungsprofil für Interessenten

Studienrichtung/Voraussetzungen: 

  • Abschluss eines Universitätsstudiums der Volkswirtschaftslehre (Diplom- oder Mastergrad)

Besondere Fähigkeiten und Kenntnisse:

  • Kenntnisse im Bereich volkswirtschaftliche Analyse, Kooperationsfähigkeit, Team- und Kommunikationsfähigkeit, Selbständigkeit und Eigenverantwortlichkeit, Fähigkeit zu vernetztem und analytischem Denken, Eigeninitiative und Gestaltungswille, hohe Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Flexibilität, Bereitschaft zu Dienstreisen
  • Sehr gute Englischkenntnisse, weitere Fremdsprachenkenntnisse von Vorteil
  •  EDV-Anwenderkenntnisse: ELAK, MS Office, MS Outlook

Sonstige Bemerkungen:

Das Monatsentgelt beträgt mindestens EUR 2.945,40 brutto (für Beamte/-innen) bzw. EUR 3.472,50 brutto (für Vertragsbedienstete). Dieser Betrag kann sich auf Grundlage der gesetzlichen Vorschriften durch anrechenbare Vordienstzeiten oder sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Bezugs- bzw. Entlohnungsbestandteile erhöhen. Während der Ausbildungsphase ist der Monatsbezug / das Monatsentgelt niedriger.

Das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort ist bemüht, den Anteil von Frauen in höherwertigen Verwendungen zu erhöhen und lädt daher nachdrücklich Frauen zur Bewerbung ein. Gem. § 11c B-GlBG werden Bewerberinnen, die für die angestrebte Verwendung (Funktion) gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Mitbewerber, bei der Betrauung mit der Funktion bevorzugt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bitte übermitteln Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, relevante Zeugnisse) per E-Mail an personalabteilung@bmdw.gv.at oder in Papierform an die Personalabteilung des BMDW, Abteilung Präs/A/8, Stubenring 1, 1010 Wien. Die Bewerbungen haben bis zum Ende der Bewerbungsfrist bei der Abteilung Präs/A/8 einzulangen.