Ministerium

Entwürfe

Hier finden Sie vom Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort ausgearbeitete Vorschläge von Rechtsvorschriften, die sich in einem Stadium der Begutachtung befinden und daher noch überarbeitet werden können.

Lehrberufspaket 2/2019

Änderung der Lehrberufsliste
Bäckerei - Ausbildungsordnung
Backtechnologie - Ausbildungsordnung
Bauwerksabdichtungstechnik - Ausbildungsordnung
Betonbau - Ausbildungsordnung
Betonbauspezialist/in - Ausbildungsordnung
Dachdecker/in - Ausbildungsordnung
Fahrradmechatronik - Ausbildungsordnung
Hochbau - Ausbildungsordnung
Hochbauspezialist/in - Ausbildungsordnung
Informationstechnologie - Ausbildungsordnung
Mechatronik - Ausbildungsordnung
Nah- und Distributionslogistik - Ausbildungsordnung
Spengler/in - Ausbildungsordnung
Sportgerätefachkraft - Ausbildungsordnung
Tiefbauer/in - Ausbildungsordnung
Tiefbauspezialist/in - Ausbildungsordnung

Änderung des Berufsausbildungsgesetzes

Änderung des Außenwirtschaftsgesetzes 2011

Änderung des Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetzes

Der Entwurf umfasst hauptsächlich folgende Maßnahmen:
-       Erleichterung der Eigentumsbildung
-       Stärkung der Aufsicht über gemeinnützige Bauvereinigungen
-       Sicherung der gemeinnützigen Mietwohnungsbestände
-       Modernisierung der gemeinnützigen Wohnungswirtschaft

Pyrotechnik-Lagerverordnung 2019 – Pyr-LV 2019
Der Entwurf soll der Anpassung der Verordnung an die aktuelle gesetzliche Regelung als auch der Schaffung besserer Rahmenbedingungen und Rechtssicherheit für die Lagerung pyrotechnischer Gegenstände unter Gewährleistung eines hohen Niveaus an Sicherheit dienen.

Änderung der Verordnung über die Erstellung von Verbraucherpreisindizes   
Das Vorhaben umfasst hauptsächlich folgende Maßnahmen:

  • Durch die Verwendung von Scannerdaten ist eine Datenquelle für die Preisstatistik vorhanden, die eine entscheidende Qualitätsverbesserung der Datengrundlage für den H/VPI darstellt
  • Durch die Verwendung neuer technischer Preiserhebungsinstrumente (Webscraping, Tablets, etc.) werden die Erhebungsmöglichkeiten stark verbessert
  • Durch die Anpassung der Erhebungsregionen wird ein gleichbleibendes Qualitätsniveau der Erhebungsdaten für die Erstellung des H/VPI ermöglicht
  • Die Anpassung und tlw. Neufestlegung der Gemeindeentschädigungen ist durch die Festlegung der neuen Erhebungsregionen bedingt
  • Verlängerung der Erstellung des nationalen Verbraucherpreisindex und Festlegung des Kostenersatzes zur kostendeckenden Durchführung der Erstellung des nationalen Verbraucherpreisindex

Verordnung der Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort über ein Gütesiegel für reglementierte Gewerbe, die keine Handwerke sind 
Das Vorhaben umfasst hauptsächlich die Festlegung von Mustern der Gütesiegel. Unternehmern und Unternehmerinnen, die eine Befähigungsprüfung für ein reglementiertes Gewerbe abgelegt haben, soll die Verwendung eines Gütesiegels ermöglicht werden, mit dem die Qualifikation herausgestellt wird und entsprechende Werbeeffekte erzielt werden können.

MOT-G 
Das Vorhaben umfasst hauptsächlich folgende Maßnahmen:

  • Festlegung der Behördenzuständigkeiten für Typgenehmigungen und die Marktüberwachung
  • Verordnung von spezifischeren Vorgaben für die Marktüberwachung
  • Festlegung der Verwaltungsstrafen für Verstöße
  • Vorschreiben eines Zustellbevollmächtigten
  • Festlegungen bezüglich der Kostenübernahme im Typengenehmigungsverfahren und im Zuge der Marktüberwachung

Verordnung über technische Spezifikationen für Ladepunkte und für Tankstellen für alternative Kraftstoffe (SLTAK-V)
Die Richtlinie 2014/94/EU über den Aufbau der Infrastruktur für alternative Kraftstoffe enthält Maßnahmen zum Aufbau einer Infrastruktur für alternative Kraftstoffe in der Europäischen Union. Es werden Mindestanforderungen an die Errichtung der Infrastruktur für alternative Kraftstoffe (d.h. für Ladepunkte für Elektrofahrzeuge, für Erdgastankstellen und für Wasserstofftankstellen) festgelegt. Die vorliegende Verordnung dient zur Festlegung technischer Spezifikationen gemäß § 4 Abs. 4 des Bundesgesetzes zur Festlegung einheitlicher Standards beim Infrastrukturaufbau für alternative Kraftstoffe.

Verordnung über brennbare Flüssigkeiten 2018 – VbF 2018 
Das Vorhaben umfasst hauptsächlich folgende Maßnahmen:

  • Einhaltung des Standes der Technik
  • Zulässige Mengen
  • Prüfungsvorschriften
  • Übergangsbestimmungen

Feuerungsanlagen-Verordnung 2018 – FAV 2018 
Das Vorhaben enthält hauptsächlich folgende Ziele:

  • Erhalt des Umweltstandards im Hinblick auf die Schadstoffemissionen aus Feuerungsanlagen in die Luft.
  • Verwaltungsvereinfachung durch die Schaffung einer einheitlichen Regelung (und Hintanhaltung einer Rechtszersplitterung).
  • Vermeidung eines im Fall der Nichtumsetzung der MCPD von der Europäischen Kommission angestrengten Vertragsverletzungsverfahrens.

Risikobewertungsausnahmeverordnung – RAV
Ziel des Vorhabens ist die Entlastung von gewerblichen Betrieben von einer Verpflichtung im Bereich der Regelungen betreffend Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung, die sektorenweise überschießend ist.

Kontakt

Allgemeine Rechtsabteilung: post.praes2_19@bmdw.gv.at

Letzte Änderung am: 26.06.2019 15:00