Presse

Schramböck: Unternehmensserviceportal als digitales Tor zur Selbständigkeit

Projektteam des BMDW für Elektronische Unternehmensgründung für Einzelunternehmen mit eAward 2018 ausgezeichnet

klick vergrößert Bild
Das Projektteam des BMDW wurde für Elektronische Unternehmensgründung für
Einzelunternehmen mit dem eAward 2018 ausgezeichnet
© G. Langegger

In Österreich wagen jährlich rund 35.000 Personen den Schritt in die Selbständigkeit und gründen ein Einzelunternehmen. Seit 31. Juli 2017 sind alle für die Gründung eines Einzelunternehmens notwendigen Behördenwege zentral am Unternehmensserviceportal (USP) verfügbar. „Ziel war es, potenziellen Unternehmerinnen und Unternehmern das Gründen zu erleichtern und das Tor zur Selbständigkeit weiter aufzustoßen. Mit der eGründung sparen sich die Gründerinnen und Gründer viele Amtswege, das beschleunigt das Behördenverfahren deutlich. Ich freue mich, dass die hervorragende Arbeit des Projektteams des BMDW mit dem eAward in der Kategorie E-Government gewürdigt wurde", so Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort Dr. Margarete Schramböck. Der eAward ist einer der größten IT-Wirtschaftspreise in Österreich. Im Fokus stehen Themen und Projekte, die den technologischen Wandel der Gesellschaft, der Wirtschaft und der Verwaltung besonders gut zeigen.

In wenigen Schritten zum Gründungskonto

Wer ein Einzelunternehmen gründen möchte, kann am USP in wenigen Minuten ein Gründungskonto anlegen. Voraussetzung dafür sind lediglich Bürgerkarte oder Handysignatur für den Identitätsnachweis. So können Gewerbeanmeldung, Finanzamtsmeldung, Versicherungsmeldung bei der SVA und die Erklärung nach dem Neugründungsförderungsgesetz an einer Stelle angestoßen und per Handysignatur elektronisch unterschrieben werden. Weil alle erforderlichen Meldungen direkt digital an die jeweiligen Behördenverfahren übergeben werden, kann die Bearbeitung viel schneller und kostengünstiger erfolgen. Die erfolgreiche Unternehmensgründung wird nach Einlangen aller Behördengenehmigungen im Gründungskonto angezeigt. Sobald dies der Fall ist, kann das Gründungskonto zu einem vollwertigen USP-Konto aufgewertet werden, womit alle Services des USP und auch von FinanzOnline ohne weitere Registrierungsschritte genutzt werden können.

Umfassende Information zur Unternehmensgründung

Im Zuge der Arbeiten am Gründungskonto wurde auch das Informationsangebot für die Unternehmensgründung am USP komplett überarbeitet. Neben gesetzlichen und behördlichen Informationen finden sich nun auch wertvolle Tipps zum Erstellen eines Businessplans, zu Finanzierungsmöglichkeiten sowie zur Einstellung der ersten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übersichtlich aufbereitet auf dem Portal.  

Kontakt

Presseabteilung: presseabteilung@bmdw.gv.at

Veröffentlicht am: 21.02.2018 10:50