Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Schramböck: Unternehmen können Garantien ab sofort beantragen aws Überbrückungsgarantie - Garantie in Zusammenhang mit der "Coronavirus-Krise" im Ausmaß von 10 Millionen Euro zur raschen Hilfe für heimische KMU

Immer mehr österreichische Unternehmen sind von den wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus negativ betroffen. Insbesondere entstehen durch Änderungen bei Lieferketten und Kundenbeziehungen Mehrkosten, die zwischenfinanziert werden müssen. "Die wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus stellen viele Unternehmen vor große Herausforderungen. Hier zu unterstützen und etwaige negative Auswirkungen abzufangen ist von großer Bedeutung. Darum stehen ab sofort 10 Millionen Euro für Überbrückungsgarantien zur Verfügung", betont Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck die Wichtigkeit von Sofortmaßnahmen für heimische Unternehmen. Um zu verhindern, dass Unternehmen in dieser Situation in Liquiditätsschwierigkeiten kommen, wurden von der aws im Auftrag des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort die aws Überbrückungsgarantie im Zusammenhang mit der "Coronavirus-Krise" gestartet. "Mit dem Programm greifen wir in herausfordernden Zeiten gezielt klein- und mittelständischen Unternehmen und damit dem Rückgrat der österreichischen Wirtschaft unter die Arme. Die dafür notwendigen Richtlinien wurden in Kraft gesetzt und die Garantien können ab sofort bei der aws beantragt werden", so Schramböck.

aws-Angebot "Garantie in Zusammenhang mit der "Coronavirus-Krise"

Österreichische Unternehmen aus Gewerbe und Industrie werden mit diesem neuen Angebot bei Betriebsmittelkrediten von bis zu 2,5 Millionen Euro mit einer 80-prozentigen Garantie unterstützt. Das vom aws (Austria Wirtschaftsservice GmbH) abgewickelte Programm richtet sich an gewerbliche und industrielle KMU. Unterstützt werden Betriebsmittelfinanzierungen (z.B. Wareneinkäufe, Personalkosten) an gesunde Unternehmen, die aufgrund der gegenwärtigen "Coronavirus-Krise" über keine oder nicht ausreichende Liquidität zur Finanzierung des laufenden Betriebes verfügen bzw. deren Umsatz- und Ertragsentwicklung durch Auftragsausfälle oder Marktänderungen beeinträchtigt ist. "Mit diesem Angebot leisten wir einen Beitrag, dass den betroffenen Unternehmen schnell und einfach mit einer aws Garantie geholfen wird. Es gilt hier sicherzustellen, dass Unternehmen diese Krise ohne zu starke Einschnitte überstehen können und der laufende Betrieb gewährleistet ist", sagt die aws Geschäftsführung Edeltraud Stiftinger und Bernhard Sagmeister.

Bei diesem Angebot gelten die Grundsätze für aws-Garantien nach dem KMU-Förderungsgesetz (KMU-FG). Das bedeutet Unternehmen der Tourismus- und Freizeitbranche sind nicht umfasst, sondern werden von der Tourismusbank ÖHT unterstützt.

Weitere Informationen zu den Bedingungen der Garantie unter: https://www.aws.at/

Kontakt:

Presseabteilung : presseabteilung@bmdw.gv.at