Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Schramböck: Fruchtbaren Nährboden für Start-ups und nachhaltiges Wachstum schaffen Digital Day der Europäischen Union - Erklärungen zu besseren Rahmenbedingungen für Start-ups und zu Investitionen in saubere und digitale Technologien zur Förderung des Klimaschutzes

"Die Digitalisierung ist die Grundlage für nachhaltiges Wachstum. Ein starkes Europa muss digitale Technologien nutzen, um digitale Integration und anhaltendes Wachstum zu ermöglichen. Nur so sichern wir europäische Arbeitsplätze und Wertschöpfung", so Margarete Schramböck, Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, in ihrem Statement im Panel "Green and Digital Transformation" beim heutigen Digital Day, der von der EU-Ratspräsidentschaft und der Europäischen Kommission organisierten Veranstaltung.

In diesem Rahmen wurden auf Ministerebene zwei Erklärungen unterzeichnet, die zum einen eine Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Start-up-Szene schaffen und zum anderen die grüne und digitale Transformation beschleunigen sollen.

"Wir wollen einen fruchtbaren Nährboden für Start-ups in Europa schaffen. Daher unterstützt Österreich auch die Start-up Offensive der EU. Gerade in und nach der größten Weltwirtschaftskrise wollen wir bürokratische Hürden abbauen und Unternehmen bei ihrer Gründung unterstützen. From stand up - to start-up - to scale up - to exit - all diese Phasen adressiert die Deklaration und das deckt sich auch mit unseren Zielen", so die für Start-ups zuständige Ministerin.

Beim Panel unterstrich die Ministerin die Notwendigkeit, dass die digitale Transformation in Europa noch schneller vorangetrieben werden müsse. "Die moderne Technologie unterstützt die Umsetzung des 'Green Deal'. Dieser wird nur erfolgreich sein, wenn wir in Innovation und Technologien investieren", so Schramböck.

Kontakt:

Presseabteilung: presseabteilung@bmdw.gv.at