Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

"Digital Team Österreich" des BMDW startet mit INTERNETOFFENSIVE ÖSTERREICH größte "digitale Gratis-Aktion" • über 100 Gratisprodukte für KMU, Schulen und zur Fortbildung sollen massiven Digitalisierungsschub für Österreich bringen
• Corona-Krise als Chance für Unternehmen nutzen, durch mehr Digitalisierung an Effizienz zuzulegen
• "Digital Team Österreich" größter digitaler Schulterschluss für den Lebens- und Wirtschaftsstandort Österreich
• fit4internet, Brutkasten und ADV als Kooperationspartner

Auf Initiative von Bundesministerin Margarete Schramböck schließen sich, in einer bisher beispiellosen Aktion, führende IT- und Telekomunternehmen in Österreich zusammen, um für bis zu sechs Monate digitale Gratisprodukte für Bürger, KMU und Schulen unter www.oesterreich.gv.at/kmu sowie unter www.internetoffensive.at anzubieten. Damit will man in den kommenden Monaten nicht nur helfen, die Krise mit wichtigen digitalen Hilfestellungen zu meistern: "Das vertraut machen mit neuen digitalen Technologien kann jetzt die große Chance für KMU sein, an Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit stark zuzulegen. Jetzt, wo vielerorts Überlegungen zum unternehmerischen Durchstarten gemacht werden, muss der Einsatz neuer moderner digitaler Instrumente zur Kommunikation, Organisation, Prozessautomatisierung und Zusammenarbeit ein fixer Bestandteil der Überlegungen sein, um den Neustart erfolgreich zu meistern", so Patricia Neumann, Präsidentin der Internetoffensive Österreich (IOÖ) und Generaldirektorin von IBM Österreich.

Die größte österreichische Gratis-Aktion für digitale Anwendungen wird von den IKT-Unternehmen auf www.internetoffensive.at durch wichtige, sofort verfügbare Dienstleistungs- und Hardwareangebote für Unternehmen und Behörden ergänzt. "Es war in einem ersten Schritt wichtig, die österreichische Wirtschaft und Verwaltung kostengünstig mit den IT- und Telekom-Services auszustatten, die sie dringend für die Fortführung ihrer Arbeit benötigt haben. Es ist bemerkenswert, was hier in den letzten Wochen von allen Beteiligten flexibel, lösungsorientiert und partnerschaftlich auf die Beine gestellt worden ist. Der nächste Schritt muss es sein, diesen rasch erfolgten Digitalisierungsschub in Unternehmen, Behörden, Schulen und im täglichen Zusammenleben auch nach der Krise positiv zu nutzen und weiter auszubauen", so Johann Schachner, Vizepräsident der IOÖ und CEO von Atos in Österreich.

Bundesministerin Schramböck: Durchstarten mit Hilfe der Digitalwirtschaft

"Das Digital Team Österreich bildet die größte digitale Gratis-Aktion von in Österreich angesiedelten IT- und Telekomunternehmen, die der starke Zusammenhalt und der Wille zum Durchstarten unserer Wirtschaft vereint. In herausfordernden Zeiten wollen Digitalunternehmen auf diese Weise ihren Beitrag leisten, um diese großen Aufgaben der globalen Krise in Österreich bestmöglich zu managen. Ich bin stolz auf die Flexibilität und die Entschlossenheit, mit der die Digitalwirtschaft und die INTERNETOFFENSIVE ÖSTERREICH mit ihren Partnern, wie fit4internet, brutkasten und ADV, dieses Angebot in kürzester Zeit zusammengestellt hat. Dieses Angebot soll weiter wachsen, jedes weitere Produkt zur Stützung der Wirtschaft und vor allem unserer vielen KMU im Land ist hoch willkommen", so Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, Margarete Schramböck.

In Zeiten wie diesen ist es besonders wichtig, die Sicherheit in der Kommunikation von Unternehmen, Verwaltungsbehörden und Bürgern nicht außer Acht zu lassen. "Die digitale Signatur ist dabei der Schlüssel für eine sichere digitale Identität und für die sichere Übertragung von elektronischem Verkehr," so Michael Butz, Mitglied der IOÖ und Geschäftsführer von A-Trust.

Alle Gratis-Angebote des Digital Team Österreich befinden sich auf der Seite www.oesterreich.gv.at/kmu. Unternehmen, die sich am "Digital Team Österreich" beteiligen möchten, finden alle weiteren Informationen und Bedingungen auf dieser Seite.

Auf www.internetoffensive.at befinden sich Gratisangebote und ergänzende Dienstleistungen und Hardware zu KMU, Schulen und zu Gesundheitsangeboten zu Body&Soul.

Umfangreiche Angebote für Schulen und zur Fortbildung

In Zusammenarbeit mit der Initiative "fit4internet" sind auf www.internetoffensive.at spezielle Gratis-Angebote für Schulen und zur Fortbildung angeführt. "Für Bildungseinrichtungen ist es besonders wichtig, nicht nur die Technik, sondern auch den richtigen Umgang mit der Technik zu beherrschen, um einen funktionierenden Lehrbetrieb in einer Schulumgebung durch digitale Instrumente aufzubauen", so Harald Leitenmüller, Vorstand der IOÖ und CTO von Microsoft Österreich.

Gemeinsam mit der Initiative "fit4internet" wurden entsprechende Anwendungen und Hilfestellungen für Schulen und berufliche Fortbildung zur Verfügung gestellt. Das Angebot wird täglich erweitert.

Body&Soul: Angebote für ein Leben unter Social Distancing-Bedingungen

In bisher noch nie dagewesener Weise spielt die Digitalisierung im sozialen Zusammenleben eine große Rolle: innerhalb kürzester Zeit hat sich ein großer Teil des Zusammenlebens ins Netz und in Richtung digitale Anwendungen verlagert. "Um der besonderen Stress-Situation durch Quarantäne- und Ausgangsbeschränkungs-Maßnahmen entgegenzuwirken, sind körperliche Fitness-Anleitungen eine große Hilfe. Die INTERNETOFFENSIVE ÖSTERREICH hat daher Gratisangebote für Fitness und Wohlbefinden, aber auch für psychosoziale Hilfestellungen ins Netz gestellt. Auch diese Angebote werden ständig aktualisiert und ausgebaut", so Hubert Wackerle, Vorstand der IOÖ und Geschäftsführer der ITSV GmbH.

Auflistung aller Unternehmen:

A-Trust, A1, Accenture, ACP, adidas Runtastic, Antares Netlogik, armet, Atos, Avaya, besthelp.at, Bitmedia, Boxit, Briefbutler, celum, Check Point, Circuit, Cisco, Cloudinho, Commitly, Compass Gruppe, data Pad, domonda, dox24, dynatrace, ecount, ETC, Eyeson, Fabasoft, fit4internet, Fortinet, Forum, Fredi, Fujitsu, GoToMeeting, Grape, Hatvisor, HP, HPE, Hutchison Drei, IBM, Ikarus, informer, Instadoc, instahelp, involve.me, ISO, Iurio, Job Doku, Kapsch, Kumi Systems, Kundenmeister, lolyo, Lukmann Consulting, Magenta, master mind, meister task, Microsoft, MIT-Security, Mobiles Festnetz, Namirial, Nfon, Ontrex, Orderlion, paloalto, Personalwolke, Pre Screen, presono, Primesign, pro saldo.net, Quality point, Rubicon, Schoolfox, serv, SlideLizard, smarterbusiness, Sophy, Sporthalle Wien, Swyx, Takewondo Wien, Teamstack, Timesheet, Timeular, timr, Trend Micro, überblick, usersnap, vmware, Wildix, wowflow, XING, Xitrust, Yodel, yuutel, ZTE

Über die Internetoffensive Österreich (IOÖ):

Die INTERNETOFFENSIVE ÖSTERREICH (IOÖ) versteht sich als Thinktank der Digitalwirtschaft und Interessenvertretung aller Stakeholder im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologien.

In enger Zusammenarbeit mit den Bundesministerien werden in den 4 Arbeitsgruppen der IOÖ zahlreiche gemeinsame Projekte entwickelt. Die Kooperation soll vor allem den verstärkten Schulterschluss von Wirtschaft und Politik fördern, um Österreich als Standort für IKT erfolgreich zu positionieren und im Index (DESI) voranzubringen.

Rückfragen & Kontakt:

Nane Murer
 Geschäftsstelle Internetoffensive Österreich
 Rotenturmstraße 17/17, A-1010 Wien
 Tel: +43 (0)1 37 00 22 22
 Mobil: +43 664 964 50 88
 E-Mail: n.murer@internetoffensive.at
 Internet: www.internetoffensive.at

Presseabteilung: presseabteilung@bmdw.gv.at