Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

faircheck Schadenservice GmbH mit Staatspreis Unternehmensqualität 2020 ausgezeichnet Unternehmen erhält Auszeichnung für innovative Dienstleistungen im Bereich Digitalisierung 

Sektionschefin Maria Ulmer hat am Mittwochabend den Staatspreis "Unternehmensqualität 2020" an die faircheck Schadenservice GmbH übergeben. Die faircheck Schadenservice GmbH ist ein dynamisches, 2005 gegründetes Familienunternehmen, das innovative Dienstleistungen für Versicherungen, Handelsbetriebe sowie Hausverwaltungen und Endkunden anbietet. "Durch die Digitalisierung von Prozessen und Arbeitsweisen und dem Einsatz neuer Geschäftsmodelle konnte faircheck gerade auch in der turbulenten Zeit von COVID-19 erfolgsentscheidende Wettbewerbsvorteile nutzen", heißt es in der Jurybegründung. 

Nominierungen und Sonderpreise

Einreichungen für diesen Staatspreis waren in vier Kategorien möglich, wobei die folgenden Bestplatzierten in den einzelnen Kategorien als "für den Staatspreis nominiert" ausgezeichnet wurden:

  • Kategorie Kleinunternehmen (5-50 Mitarbeiter/innen): faircheck Schadenservice GmbH
  • Kategorie Mittlere Unternehmen (51-250 Mitarbeiter/innen): ÖSB Consulting GmbH
  • Kategorie Großunternehmen (mehr als 250 Mitarbeiter/innen): I.K. Hofmann GmbH- Personaldienstleister
  • Kategorie Non-Profit-Organisationen: connexia – Gesellschaft für Gesundheit und Pflege gemeinnützige GmbH

Sonderpreise der Jury erhielten folgende Unternehmen:

  • "Bester Newcomer": Sto GmbH
  • "Exzellenz in verantwortungsvoller Nachhaltigkeit": VBV-Vorsorgekasse AG
  • "für ein bewundernswertes Gesamterlebnis für Bewohner*innen": Pflegekompetenzzentren der Samariterbund Burgenland und Steiermark
  • "für außergewöhnliche Konsequenz in unternehmerischer Führung": Kompetenzzentrum Gesundheit Attersee Süd, Ordination Dr. Walter Titze

Über den Staatspreis Unternehmensqualität

Für die Teilnahme an diesem heuer zum 25. Mal verliehenen Staatspreis unterzogen sich Unternehmen einer intensiven Bewertung durch Experten aus der Praxis. Die Experten-Jury bewertete die Unternehmensqualität der 26 Kandidaten für den Staatspreis auf Basis des EFQM Excellence Modells. Die Teilnehmer haben sich im Vorfeld einem Vor-Ort Besuch durch ein Assessorenteam gestellt und wertvolles Feedback zu ihren branchenspezifischen Stärken sowie zu den wichtigsten Unternehmensbereichen erhalten. Unternehmen müssen glaubhaft vermitteln, dass über mehrere Jahre hinweg ein wesentlicher Beitrag zur Erfüllung der Ansprüche aller Interessengruppen – Kunden, Mitarbeitern, Lieferanten, Aktionären und Gesellschaft – geleistet wurde.

Fotos zur Staatspreisverleihung

Kontakt:          

Presseabteilung: presseabteilung@bmdw.gv.at