Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

BHÖ: Hofburg Wien als Weihnachtsgeschenk für 170 Kinder in Niederösterreich Bundesministerin Schramböck übergibt Exemplare des "Hofburg DKT" an Betreuungseinrichtung für Kinder und Jugendliche

Bundesministerin Margarete Schramböck übergibt Geschenke an "Rettet das Kind Niederösterreich"
Bundesministerin Margarete Schramböck übergibt die Geschenke an "Rettet das Kind - Niederösterreich" Foto: BMDW / Hartberger

Knapp vor Weihnachten macht Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck 170 Kindern in Niederösterreich ein besonderes Geschenk. Gemeinsam mit Burghauptmann Reinhold Sahl übergab Schramböck 23 Exemplare der limitierten DKT-Sonderausgabe "Hofburg Wien" an den karitativen Verein "Rettet das Kind ". Damit erhält jede betreute Wohneinheit mindestens eines der Spiele. Der Vorsitzende von "Rettet das Kind ", Landtagsabgeordneter Christoph Kaufmann, nahm die Spiele stellvertretend für die Kinder entgegen und bedankte sich für das außergewöhnliche Weihnachtsgeschenk.

"Brettspiele haben die faszinierende Eigenschaft Menschen jeden Alters zusammenzubringen. Gerade in der heutigen, schwierigen Zeit ist es wichtig, gemeinsam positive Erfahrungen zu sammeln und den Zusammenhalt unter Kindern und Jugendlichen zu fördern. Mit dem "Hofburg DKT" kann man das baukulturelle Erbe Österreichs auf einzigartige Weise erleben und dabei auch sein wirtschaftliches Talent ausprobieren. Ich wünsche den jungen Menschen viel Freude beim Spielen und eine schöne, gemeinsame Zeit", so Bundesministerin Schramböck.

"Bei der Entwicklung des Spieles war es uns wichtig, die Hofburg Wien als einen der weltweit bedeutendsten, profanen Gebäudekomplexe und ihre unterschiedliche Nutzung begreifbar zu machen sowie Spielerinnen und Spielern jeden Alters näher zu bringen", erklärt Burghauptmann Sahl und ergänzt, "Die Besonderheit des Spieles liegt in der Natur der Hofburg, die es zu entdecken gilt. Wir wünschen den jungen Spielerinnen und Spielern viel Vergnügen mit dem Spiel."

Der gemeinnützige und überparteiliche Verein "Rettet das Kind" besteht seit 1956 und unterstützt Kinder und Jugendliche in oft schwierigen, aber prägenden Phasen ihres Lebens mit Respekt und Zuversicht. In Niederösterreich gibt der Verein mit 250 Mitarbeiter/innen an 22 Standorten 170 Kindern und Jugendlichen ein Zuhause. Dabei ist er einer der größten Partner der Kinder- und Jugendhilfe in Niederösterreich.

DKT – das kaufmännische Talent –  zählt seit über drei Generationen zu den beliebtesten Spielen in Österreich und ist in zahlreichen Varianten erhältlich. Am Areal der Hofburg Wien, das 2016 mit dem Europäischen Kulturerbe-Siegel ausgezeichnet wurde, ist diese einzigartige DKT Sonderausgabe angesiedelt. Das Spiel wird von der Burghauptmannschaft Österreich herausgegeben. Die Spielerinnen und Spieler erhalten in dieser DKT Sonderausgabe die Chance, selbst unternehmerisch tätig zu werden und historische Flächen, prunkvolle Parkanlagen und Plätze zu pachten, um darauf Veranstaltungsräumlichkeiten und Museen zu bespielen. Auf ein Brett gebracht ist das Areal der Hofburg Wien damit ein Stück österreichische Geschichte mit Bezug zur Gegenwart. Das Spiel ist bei der Burghauptmannschaft Österreich (Hofburg Wien, Schweizerhof) und online unter www.dkt-hofburg-wien.eu erhältlich.

Pressefotos zum Download

Kontakt

Burghauptmannschaft Österreich
Stabsstelle für Öffentlichkeitsarbeit & Medien
Mag. Christian Gepp
Tel.: +43 1 53649-814619
Email: presse@burghauptmannschaft.at
Homepage: www.burghauptmannschaft.at
Facebook: www.facebook.com/burghauptmannschaft

BMDW-Presseabteilung: presseabteilung@bmdw.gv.at