Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

BMDW: Chancen für Mädchen durch Digitalisierung Der Girls' Day 2019 stand unter dem Motto der Digitalisierung – Programm für Mädchen in technischen, naturwissenschaftlichen und kreativ-digitalen Berufsfeldern

Michael Esterl, Generalsekretär Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtscchaftsstandort mit Schülerinnen und Schülern
Michael Esterl, Generalsekretär Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtscchaftsstandort mit Schülerinnen und Schülern
 
Foto: BMDW/Hartberger

Das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort zeigte anlässlich des Girls' Day 2019, welche Perspektiven und Chancen die Digitalisierung für Mädchen ermöglicht. "s ist mir ein großes Anliegen, die Angst vor der Digitalisierung zu nehmen. Ich sehe für Jugendliche und vor allem für Mädchen große Chancen durch die Digitalisierung. In Zukunft werden wir arbeiten, wo wir wollen und wann wir können. Der Zugang zur besten Qualifikation für Mädchen schafft neue Arbeitsplätze und sichert die Lebensqualität" begrüßte Generalsekretär Michael Esterl, die jungen Mädchen.

Mit Begeisterung nahmen Schülerinnen und Schüler der 4. AHS Kundmanngasse in 1030 Wien, der NMS Konstanziagasse in 1220 Wien, der 1. Klasse HTL Rennweg in 1030 Wien und des TGM in Wien 1200 im Digitalisierungsministerium an den spannenden Workshops und Stationen teil. Einen ganzen Vormittag lang nutzten die Mädchen die Chance, mehr über verschiedene Aspekte der Digitalisierung zu erfahren und selbst auszuprobieren.

Unter dem Titel "as bedeutet Digitalisierung bei der Eisenbahn"wurde von der Firma Thales ein Eisenbahnsignal mitgebracht und eine "Live"-Verbindung zum Thales-Labor eingerichtet. Damit wurde gezeigt, wie künftig beispielsweise Signale und Weichen über mobile Netzwerke angesteuert werden können. Weiters konnten die Schülerinnen bei der Live-Zuschaltung aus dem UseIT Center in der Siemenscity und der Siemens Lehrwerkstätte die Bereiche Schweißtechnik, Mechatronik und Elektrotechnik näher kennen lernen. Die Firma Geomagis gab einen Einblick in die Welt der GeoDaten sowie eine Einführung in ein GIS (Geographisches Informations System). Im Workshop des DaVinci-Labs erlebten die Mädchen das Thema Robotik hautnah und lernten mit mBot Ranger-Robotern die Grundzüge von Motorik, Sensorik und des autonomen Fahrens kennen.

Beim "Girls' Day MINI", der heuer speziell für die kleinsten Teilnehmer organisiert wurde, gab es für die Kinder des Herz Jesu Kindergarten in 1030 Wien einen Workshop mit dem RoboWunderkind, wo man einfaches spielerisches Programmieren eines Roboters erlernen konnte.

Kontakt

Presseabteilung: presseabteilung@bmdw.gv.at