Newsletter

Newsletter

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) mit 25. Mai 2018 in Kraft

Am 25. Mai 2018 ist die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und damit ein neues datenschutzrechtliches Regime in Kraft getreten. Für die Versendung von Newslettern des BMDW gilt Folgendes:

Die Versendung des Newsletters des BMDW basiert auf Ihrer Einwilligung gemäß DSGVO. Ihre Daten werden nur für diesen Zweck verwendet.
Sie haben das Recht auf Auskunft über die im Rahmen der Versendung des Newsletters von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder eines Widerspruchsrechts gegen die Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit.
Wenn Sie der Auffassung sind, dass Ihren Rechten nicht oder nicht ausreichend nachgekommen wird, haben Sie die Möglichkeit einer Beschwerde bei der Datenschutzbehörde.
Um sich für den BMDW Newsletter anzumelden, klicken Sie auf den Einwilligungsbutton und füllen das folgende Formular aus.

Ich willige ein, dass meine nachstehenden personenbezogenen Daten zum Zweck der Übermittlung des BMDW Newsletters durch das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort verarbeitet werden.

Ich nehme zur Kenntnis, dass ich diese Einwilligung widerrufen kann. Es wird darauf hingewiesen, dass die Verarbeitung aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf rechtmäßig ist.

Newsletter anmelden und Interessensgebiete auswählen









Aktuelle Informationen zu Rechtsvorschriften, Begutachtungsentwürfen von Verordnungen & Gesetzen des BMDW erhalten Sie über den Newsletter Ministerium.

Sie erhalten eine E-Mail mit einem Link über den Sie die Anmeldung bestätigen müssen.

Newsletter abmelden

Sie erhalten eine E-Mail mit einem Link über den Sie die Abmeldung bestätigen müssen.


Letzte Änderung am: 14.03.2014 13:10