Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Horizon 2020

Horizon 2020 ist das weltweit mit Abstand größte Förderprogramm für Forschung und Innovation - insgesamt stehen für die Periode 2014-2020 75 Mrd Euro an europäischen Fördermittel zur Verfügung.

Die Finanzierungs- und Förderformen reichen von der Grundlagenforschung bis zur innovativen Produktentwicklung - alle Phasen des Innovationsprozesses werden unterstützt. Eine wichtige Zielsetzung ist die Stärkung der Forschungskooperation in Europa, deshalb wird ein großer Teil der Mittel an Forschungskonsortien vergeben, im Rahmen derer Partner aus mehreren Ländern ein gemeinsames Forschungsziel verfolgen und ihre Kräfte und ihr Know-How bündeln. Es erfolgt dadurch auch die Anbindung der österreichischen Unternehmen an die führenden Wissensknoten; gleichermaßen tragen die Unterstützungsmaßnahmen zur Erschließung neuer Märkte bei. Exzellente Forschung, wettbewerbsstarke Forschungs- und Unternehmensstandorte, mehr innovative Produkte und Dienstleistungen aus Europa - für die Industrie sowie für die innovativen KMU ist Horizon 2020 eine sehr bedeutsame Finanzierungsquelle und ein Innovationsmotor. Das Programm trägt solcherart wesentlich zur Zukunftsfähigkeit des europäischen und österreichischen Unternehmenssektor bei.

Horizon 2020 ist in drei Hauptsäulen untergliedert:

  • Wissenschaftsexzellenz (Säule I)
  • Führende Rolle der Industrie (Säule II)
  • Gesellschaftliche Herausforderungen (Säule III)

Neben dem allgemeinen Beitrag des Programms zur Standortsicherung ist Horizon 2020 auch aus Sicht der Zuständigkeit für E-Government bedeutsam, insbesondere im Zusammenhang mit der Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen und damit verbundenen neuartigen IKT-basierten Lösungsansätzen (das BMDW ist beispielsweise in das Horizon 2020-E-Government Projekt Toop unmittelbar involviert).

Das BMDW unterstützt - gemeinsam mit seinen Partnerressorts - die nationalen Bemühungen um optimale Einbindung österreichischer Institutionen in die europäische Forschung. Österreichischen Antragstellern steht ein vielfältiges Beratungs- und Betreuungsangebot durch die Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) – Bereich Europäische und internationale Programme (EIP) zur Verfügung.

Weiterführende Informationen

Kontakt

Abteilung Innovationsstrategien und -kooperationen: innovation@bmdw.gv.at