Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Pilotprogramm "JumpStart"

Start-up Initiative für Inkubatoren & Akzeleratoren Erfolgreiches Programm JumpStart wird fortgesetzt.

Der Schwerpunkt von JumpStart liegt auf der Unterstützung und Weiterentwicklung des Dienstleistungs- und Kompetenzportfolios von Inkubatoren und Akzeleratoren, um ideale Rahmenbedingungen für Start-Ups mit hohem Wachstumspotential zu schaffen.

In Phase I des Pilotprogrammes JumpStart (2015-2017) wurden die besten zehn Konzepte von Inkubatoren/Akzeleratoren ausgewählt sowie 43 inkubierte Start-Ups erfolgreich gefördert. Unter anderem konnten erfolgreiche Start-Ups wie Byrd (TU Wien i²ncubator), My Esel (startup 300) oder myAbility (Ashoka) diese Anschubfinanzierung nutzen.

Für die Phase II von JumpStart (2018-2021) sind zwei weitere Ausschreibungsrunden für das Modul 1 mit einem anschließenden Auswahlprozess inkubierter Start-Ups gemäß Modul 2 geplant.

Die dritte Ausschreibungsrunde für das Modul 1 wurde erfolgreich abgeschlossen. Eine unabhängige Expertinnen- und Expertenjury hat aus 22 eingereichten Projekten die besten fünf Konzepte ausgewählt die als Inkubatoren/Akzeleratoren mit jeweils 150.000,- Euro gefördert werden. Die erfolgreichen Konzepte können bei der aws unter aws - Jump Start abgefragt werden.

Nach der Auswahl der geeigneten Inkubatoren und Akzeleratoren wird sich das zweite Modul der Förderschiene direkt an innovative Start-Ups mit großem Entwicklungspotenzial richten.

Wer kann einreichen?

In Modul 1 "Förderung von Inkubatoren/Akzeleratoren":
Inkubator/Akzelerator mit Sitz in Österreich, spätestens zum Zeitpunkt der Auszahlung der Förderung. In den seit mindestens zwölf Monaten bestehenden Inkubatoren müssen mindestens drei Unternehmen angesiedelt sein.

In Modul 2 "Förderung von inkubierten Start-Ups":
Start-Ups mit Sitz in Österreich, spätestens zum Zeitpunkt der Auszahlung der Förderung, mit Nachweis der Inkubation in einem in Modul 1 geförderten Inkubator.

Was wird gefördert?

Modul 1 fördert innovative Konzepte ausgewählter Inkubatoren und Akzeleratoren zur Dynamisierung der inkubierten Start-ups.
Pro Ausschreibung können fünf Inkubatoren/Akzeleratoren eine Förderung von bis zu 150.000,- Euro bei maximal 100 Prozent der förderfähigen Kosten erhalten.

Modul 2 fördert Innovations- und Wachstumsmaßnahmen exzellenter, innovativer Start-Ups mit großem Entwicklungspotenzial und hohen Marktchancen, welche in den unter Modul 1 geförderten Inkubatoren und Akzeleratoren angesiedelt sind oder werden.
Bis zu fünf Unternehmen, die sich in einem JumpStart Inkubator befinden, werden für eine weitere Förderung ausgewählt und können eine Förderung von jeweils bis zu 22.500,- Euro – bei maximal 100 Prozent der förderfähigen Kosten – erhalten.

Mit der Abwicklung dieses Programms ist die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH beauftragt.

Weiterführende Informationen

aws - Jump Start

Sonderrichtlinien Pilotprogramm JumpStart Phase II (8.1.2018-30.6.2021) (PDF, 273kB)

Kontakt

Abteilung Innovationsstrategien und -kooperationen: Innovation-Foerderungen@bmdw.gv.at