Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Digitales Österreich

Der österreichischen Bundesregierung ist es wichtig,
elektronische Services anzubieten.
Damit können Bürgerinnen und Bürger und Unternehmen
gut mit den Behörden zusammenarbeiten.
Die Services werden laufend verbessert, ausgebaut und vereinfacht.

Digitales Österreich, so heißt der Überbegriff
über die vielen digitalen Möglichkeiten und Services der Behörden in Österreich.
Grundlage dafür ist das E-Government-Gesetz.
Das spricht man ungefähr so aus: I-Gawernment-Gesetz.
Dieses Gesetz gibt es seit März 2004.
Es wurde schon einige Male geändert, zuletzt im Jahr 2018.

Digitaler Ausweis

Der digitale Ausweis ist für das E-Government in Österreich sehr wichtig.
Zum Beispiel die Bürgerkarte.
Das ist eine Chipkarte,
mit der man sich im Internet ausweisen kann.
Die Bürgerkarte ist eindeutig einer Person zugeordnet
und kann daher auch für eine elektronische Unterschrift verwendet werden.

Dadurch sind elektronische Services von Ämtern erst möglich geworden:
Zum Beispiel elektronische Zustellung von Dokumenten.
Auch Verträge können nun elektronisch unterschrieben werden.

Die Schriftstücke werden elektronisch signiert, also unterschrieben.
Dann werden sie elektronisch zugestellt.
Die Unterschriften werden elektronisch geprüft.

Die Handy-Signatur ist eine andere Möglichkeit,
sich im Internet auszuweisen und Dokumente zu unterschreiben.
Sie können Ihr Handy zur Handy-Signatur freischalten lassen.
Informationen dazu finden Sie unter www.handy-signatur.at.

Welche digitalen Services gibt es, und wo?

Die digitalen Services der Behörden werden oft
auf Webseiten oder mit Apps angeboten.

  • oesterreich.gv.at
    Hier kann man verschiedene Amtswege bequem elektronisch abwickeln.
  • usp.gv.at
    Das ist die Seite des Unternehmens-Service-Portals.
    Hier finden Unternehmen und Personen aus der Wirtschaft
    Informationen und können verschiedene Dinge elektronisch erledigen.
  • FinanzOnline
    ist das Portal der Finanzverwaltung.
    Sie können hier jederzeit Steuererklärungen erledigen oder Anträge stellen.
  • Transparenz-Portal
    Hier finden Sie einen Überblick über die Förderungen
    des Staates Österreich und können auch Anträge stellen.
  • onlinesicherheit.gv.at
    Dieses Sicherheitsportal bietet Informationen
    zum sicheren Umgang mit dem Internet und digitalen Technologien.
  • ris.gv.at
    Das ist die Seite des Rechtsinformations-Systems.
    Hier können Sie österreichische und europäische Gesetze und Regelungen nachlesen.

E-Government International

Government ist das englische Wort für Regierung,
das E steht für elektronisch.
E-Government soll die Information und Zusammenarbeit zwischen
Bürgerinnen und Bürgern, Unternehmen und Behörden verbessern.
Digitale Technologien und digitale Arbeitsweise werden immer weiter ausgebaut.

Alles das passiert weltweit und betrifft viele Länder,
daher das Wort international in der Überschrift.

Die Europäische Kommission beschäftigt sich
seit den 1980er Jahren mit der Entwicklung der Informationsgesellschaft.

Alle Bürgerinnen und Bürger sollen Zugang zum Internet haben.
Es soll barrierefreies Internet für alle in der EU geben.
Dazu haben sich die Staaten der Europäischen Union verpflichtet.

Alle Menschen sollen sich daran beteiligen können.