Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Maßnahmen zur Umsetzung des Jugendziels

"Entrepreneurship Woche"

Anfang Oktober 2020 wurde die Initiative "Entrepreneurship Woche" in Kitzbühel und Wien als Präsenzveranstaltung und digital pilotiert. Diese Initiative ist im aktuellen Regierungsprogramm (2020-2024) vorgesehen, um unternehmerisches Denken und Handeln noch besser im Bildungssystem zu verankern. Das Projekt wurde mit Unterstützung des BMDW, der WKO und des BMBWF durchgeführt und von AustrianStartups und der Initiative for Teaching Entrepreneurship (IFTE) organisiert. Innerhalb von 3,5 Tagen entwickelten 90 Schülerinnen und Schüler aus Wien und Kitzbühel ihre eigenen Ideen für innovative Projekte, bauten erste Prototypen und präsentierten diese am Ende der Woche vor einer Jury. Die Resultate waren zum überwiegenden Teil soziale und nachhaltige Ideen wie zum Beispiel die Pausenbox, ein Abomodell für eine gesunde Jause. Ziel der Entrepreneurship Woche ist es, Schüler/innen für Entrepreneurship zu begeistern. Sie sollen lernen, Probleme aktiv mit eigenen Ideen zu bearbeiten, Geschäftsmodelle für ihre Idee auszuarbeiten, eigene Ideen zu präsentieren (Elevator Pitch), eigene und andere Ideen einzuschätzen und zu reflektieren (Proof of Concept). Außerdem lernen sie das Ökosystem in der Region kennen und werden dazu angeregt, an ihre eigenen Ideen zu glauben und diese über die Entrepreneurship Woche hinaus im Unterricht weiter zu verfolgen. Mehr als 65 Prozent der Teilnehmer/innen gaben an, dass sie sich nach der Woche eher vorstellen könnten, ein Unternehmen zu gründen.

Nach dem Erfolg dieses Piloten wird 2021 die österreichweite Ausrollung mit rund fünf Entrepreneurship Wochen pro Bundesland umgesetzt: Zusätzlich zu diesen 45 Wochen wird eine "Summer-Entrepreneurship-Woche" mit Schülerinnen und Schülern aus ganz Österreich stattfinden. Diese wird verstärkt medial durch die StartUp-Formate Brutkasten und Trending Topics begleitet. Diese Entrepreneurship Education Aktion für Jugendliche (im Alter von 14 - 19 Jahren) soll sich vergleichbar mit einer Sport-Woche oder einer Ski-Woche etablieren, wobei diese Wochen dabei in Kooperation mit Jungunternehmer/innen, etablierten Unternehmer/innen und Expert/innen des Ökosystems organisiert werden.

Weitere Informationen

Reality Check

Ein Reality Check wurde durchgeführt. Die Maßnahme trägt zu folgenden European Youth Goals bei

  • #7 Gute Arbeit für alle
  • #8 Gutes Lernen

Kontakt

Mag. Maria Christine Zoder
Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort
Sektion II - Wirtschaftsstandort
Innovation und Internationalisierung, Abteilung II/4 - KMU

+43 1 711 00-805823
Stubenring 1
1010 Wien
maria.zoder@oesterreich.gv.at