Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

37 Nominierungen

Im Rahmen des 11. Österreichischen Filmpreises sind 37 von 53 möglichen Nominierungen auf FISA-geförderte Filme entfallen! Mit neun Nominierungen gingen die meisten an den Film "Hochwald". Wir drücken allen Nominierten die Daumen!

37 Nominierungen

37 Nominierungen – Österreichische "Oscars"

Im Rahmen des 11. Österreichischen Filmpreises sind 37 von 53 möglichen Nominierungen auf FISA-geförderte Filme entfallen. Die meisten Nominierungen gingen an Hochwald (9), gefolgt von The trouble with being born und Waren einmal Revoluzzer (je 6) sowie Ein bisschen bleiben wir noch (5).

Bei den "österreichischen Oscars" steigt nach Veröffentlichung der Nominierungen die Spannung, welche Filme schlussendlich das Rennen machen werden! Die heurige Filmpreis-Gala wird pandemiebedingt um ein halbes Jahr später am 8. Juli im Globe Theater über die Bühne gehen.  

Gerade in diesen Zeiten benötigt der Österreichische Film mehr Sichtbarkeit denn je, eine Anerkennung gebührt dabei den Kreativen vor und hinter der Kamera. Durch Auszeichnungen wie dem Österreichischen Filmpreis wird regelmäßig Bewusstsein für die Bedeutung der Filmbranche als wichtiger Wirtschaftsfaktor geschaffen.

Die Kinofilmförderung FISA – Filmstandort Austria des BMDW steigert die Attraktivität des Filmstandortes Österreich, ermöglicht bereits über Jahre einen deutlichen Zuwachs an Wertschöpfung in und Know-How Transfer nach Österreich und sichert zahlreiche heimische Arbeitsplätze.

Wir drücken allen Nominierten die Daumen!

Weiterführende Informationen

Erstellt am 15. Mai 2021