Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Über 500 Anwendungen auf Open Data Österreich

​Mit data.gv.at wurde ein zentraler Katalog für offene Daten in Österreich geschaffen.
Am 24. Februar 2020 ging die Plattform "OffeneVergaben.at" als 500. Anwendung auf data.gv.at online.

Derzeit stellen rund 1.192 Organisationen ihre Daten bereit, wie auch das zivilgesellschaftliche Projekt "OffeneVergaben.at". Mit der App wird für die Bevölkerung die Nachvollziehbarkeit von Auftragsvergaben über EUR 50.000,- gewährleistet. Die dafür verwendeten Datensätze beziehen sich auf Vergabeverfahren der staatlichen Einrichtungen, die seit März 2019 laut Bundesvergabegesetz 2018 veröffentlicht wurden. Die Plattform befindet sich derzeit noch in der Beta-Version, das Suchen und Finden von Auftraggebern, Lieferanten oder Aufträgen, funktioniert dennoch problemlos.

Das Vorhaben wurde von der Bürgerrechtsorganisation Forum Informationsfreiheit ins Leben gerufen und durch die Stiftung "netidee" gefördert und unterstützt. Feedback und Anregungen werden gerne entgegengenommen. Somit bieten die Vertreter von "OffeneVergaben.at" eine neue Grundlage des transparenten Datenaustausches zwischen öffentlicher Hand und Bevölkerung. 

Die Anwendungen auf data.gv.at bieten für die Bürgerinnen und Bürger eine innovative und übersichtliche Form der freien Datennutzung zu vielfältigen Themengebieten. Die Zugriffszahlen sprechen für sich. Seit der Veröffentlichung im Jahre 2014 stiegen die verfügbaren Datensätze auf über 27.000 an. Rund 1.200 Besucherinnen und Besucher greifen täglich auf die Website zu, um den Aufschwung innerhalb der freien Datennutzung zu genießen.

Weiterführende Informationen

Kontakt

Digitalisierung und E-Governmentdigitalisierung@bmdw.gv.at