Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

9,93 Millionen

Zahl der Woche Bevölkerung 2080

Die aktuelle Entwicklung einer wachsenden und alternden Bevölkerung Österreichs wird sich auch in Zukunft fortsetzen, wie aus der von Statistik Austria veröffentlichten Bevölkerungsprognose hervorgeht. Demnach wird die Bevölkerungszahl Österreichs von 8,88 Mio. (2019) bis 2040 um 6% auf 9,45 Mio. wachsen, bis 2080 schließlich um 12% auf 9,93. Mio. Die 9-Millionen-Grenze wird bereits 2022 überschritten, 2080 werden es dann fast 10 Millionen sein.

Parallel zu dieser Entwicklung setzt sich auch die Alterung der Gesellschaft fort. Dass die Österreicherinnern und Österreich immer älter werden, ist erfreulich, aber es setzt die umlagefinanzierten Sicherungssysteme unter Finanzierungsdruck. Während 1950 auf eine Person im Pensionsalter noch sechs Personen im erwerbsfähigen Alter kamen, so sind es heute nur noch drei Personen und 2040 werden es nur noch zwei sein. Zur Quelle

Die Corona-Pandemie hat eine weltweite Wirtschaftskrise verursacht. In der Krise geht es darum, das System rasch und unbürokratisch zu stützen, um die Wirtschaft bestmöglich in Gang zu halten. Aber um den Wirtschaftsstandort für die Zeit nach der Krise zu rüsten, müssen wir verstärkt bei der Digitalisierung ansetzen. Die digitale Transformation ist für die Zukunft ein entscheidender Hebel für Wettbewerbsfähigkeit, Wachstum und Wohlstand in ganz Österreich. Daher hat das BMDW den Digitalen Aktionsplan ins Leben gerufen.

Erstellt am 21. November 2020