Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Digitale Strategie für Österreich

Um das Leben und Arbeiten in Österreich zu entbürokratisieren wird die öffentliche Verwaltung zügig modernisiert und digitalisiert. Im Mittelpunkt steht dabei – neben dem Ausbau der Breitband- und 5G-Versorgung – vor allem die Benutzerfreundlichkeit von digitalen Applikationen für Bürgerinnen und Bürger und die Wirtschaft.

Das BMDW entwickelt, fördert und unterstützt modernstes E-Government, um sichere und schnelle Verwaltungslösungen zu bieten.

Alle Verwaltungseinheiten werden dazu angehalten, bereits vorhandene Behördendaten zu nutzen, Prozesse zu straffen und Mobilität zu fördern. Die Wirtschaft wird mit Best Practices aus dem weiten Feld der digitalen Transformation unterstützt, digitalisierungsfreundliche rechtliche Rahmenbedingungen und passende finanzielle Förderangebote werden geschaffen, um Österreich als attraktiven und digitalen Wirtschaftsstandort zu etablieren.

Das Informationszeitalter birgt die Gefahr in sich, sozial benachteiligte Personen, ältere Menschen und Menschen mit Beeinträchtigungen von den neuen Medien und Technologien auszuschließen. Dieses Phänomen ist unter dem Ausdruck "Digital Divide" bekannt. Um dies zu verhindern, wurden einige Maßnahmen definiert, die allen Bürgerinnen und Bürgern den Zugang zum Internet gewährleisten sollen. Eine dieser Maßnahmen ist die Umsetzung der Leitlinien der Web Accessibility Initiative (WAI) in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union.
Österreich hat sich auf EU-Ebene verpflichtet, die WAI-Leitlinien umzusetzen und dies zum festen Bestandteil der E-Government-Strategien gemacht.

Kontakt

Digitalisierung und E-Government: digitalisierung@bmdw.gv.at