Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Erfinderverband

Logo OPEV

Erfinderinnen und Erfinder mit guten Ideen und marktreifen Produkten haben im OPEV (Österreichischen Patentinhaber- und Erfinderverband) einen starken Partner, der von der Patentanmeldung bis zur erfolgreichen Vermarktung unterstützend zur Seite steht.

Es werden Tipps beim Erstellen einer Patentschrift, Gebrauchsmusterschrift, beim Bau von Prototypen, beim Selbstvermarkten und Patentverkauf etc. gegeben oder die Teilnahme auf internationalen Messen ermöglicht.

Wir könnten natürlich viel mehr für Erfinderinnen und Erfinder tun, wenn sie vor der Patenteinreichung mit uns Kontakt aufnehmen.

Erklärt der Präsident des Erfinderverbands, Ing. Walter Wagner. In den meisten Fällen sieht es aber so aus, dass der OPEV an Erfinderinnen und Erfinder erst herantreten kann, sobald sie in den Online-Datenbanken des Patentamts aufscheinen. Aus Sicht des OPEV wäre aber eine Unterstützung schon weit früher sinnvoll.

Ein besonderes Anliegen des Erfinderverbands ist die Jugendarbeit. Kreative, österreichische Jugendliche können mit finanzieller Unterstützung des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort an der Erfindermesse IENA in Nürnberg teilnehmen. Die Teams werden im Rahmen des Wettbewerbs "Jugend Innovativ" ausgewählt und jährlich mit diesem Reisepreis ausgezeichnet. Für diese Jugendlichen oftmals der erste Kontakt mit der Welt der Erfindungsverwertung.

Weiterführende Informationen

Kontakt

Rahmenbedingungen-FTI@bmdw.gv.at