Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Lehrberufspaket 2019

Lehrberufspaket 2

Die neuen Berufsbilder von 15 Ausbildungsordnungen wurden neu geregelt bzw. adaptiert. In den neuen Lehrberufen wurden die Anforderungen der Digitalisierung berücksichtigt.

Ausbildungsordnungen​

Hervorzuheben ist die strukturelle Neuordnung und Modernisierung der Berufsbilder der Baubranche. Aus bisher drei Lehrberufen wurden sieben, davon wurden vier neu geregelt.

Die drei bestehenden Lehrberufe Maurer/Maurerin, Tiefbauer/in und Schalungsbau wurden im Hinblick auf die technische Entwicklung, insbesondere die Digitalisierung, überarbeitet und neu bezeichnet (Hochbau statt Maurer/in, Tiefbau statt Tiefbauer/in, Betonbau statt Schalungsbau). Diese Lehrberufe wurden als Grundberufe definiert, auf welchen jeweils branchenspezifisch spezialisierte neue vierjährige Lehrberufe aufbauen sollen (Hochbauspezialist/in, Tiefbauspezialist/in und Betonbauspezialist/in). In alle neuen Entwürfe wurden Sozialkompetenzen integriert. Die Ausbildungen können mit 1. Jänner 2020 begonnen werden.

Hochbau (ehemalige Maurer)

Hochbauspezialist/in (NEU)

Tiefbau (ehemalige Tiefbauer/in)

Tiefbauspezialist/in (NEU)

Betonbau (ehemalige Schalungsbau)

Betonbauspezialist/in (NEU)

Bauwerksabdichtungstechnik (NEU) - Ausbildung ab 1. August 2019

Weitere Änderungen bzw. neue Berufsbilder

(Ausbildungen ab 1. August 2019)

Dachdecker/in und Spengler/in: die aktuellen Ausbildungsvorschriften stammen aus 1980 und waren daher zu überarbeiten

Bäckerei mit Erweiterung Backtechnologie: neue Ausbildungsmöglichkeiten für kleinere Gewerbeunternehmen und Großbetriebe (digitale Fertigungsanlagen)

Fahrradmechatronik und Sportgerätefachkraft: neue Ausbildungen für Zukunftsbranchen (E-Bikes, Entwicklungen beim Service für Sommer- und Wintersportgeräte)

Nah- und Distributionslogistik: mit Logistik und kaufmännischen Inhalten

Im Lehrberuf Mechatronik wurden neue Kombinationsmöglichkeiten geschaffen und Bezeichnungen aktualisiert.

Änderung der Lehrberufsliste

Verordnung zur Änderung der Lehrberufsliste

 

Lehrberufspaket 1

Das Lehrberufspaket 1/2019 umfasst fünf neue Ausbildungsordnungen. Die Gastronomie-Lehrberufe und die Lehrberufe Friseur/in sowie Prozesstechnik wurden inhaltlich überarbeitet und neu gestaltet.

Ausbildungsordnungen

Gastronomielehrberufe

Anpassung an branchenspezifische Entwicklungen und Umsetzung eines neuen kompetenzorientiert ausgerichteten Modells zur Gestaltung von Berufsprofil, Berufsbild und Prüfungsordnung. Durch Festlegung von lernergebnisorientiert formulierten Berufsbildpositionen in Kompetenzbereichen sind sowohl die berufserforderlichen Kompetenzen am Ende der Ausbildung als auch der Lernfortschritt während der Ausbildung leichter mess- und überprüfbar.

Koch/Köchin

Gastronomiefachmann/Gastronomiefachfrau

Restaurationsfachmann/Restaurantfachfrau

Weitere Lehrberufe

Friseur/in (Stylist/in)

Strukturelle Modernisierung mit Fokus auf die Kernkompetenzen des Berufes. Spezialtätigkeiten wie Perückenmachen u.a. wurden aus dem Berufsbild als Fertigkeiten herausgenommen und sind nur mehr als Kenntnispositionen angeführt (à berufliche Weiterbildung). Dafür steht den Lehrbetrieben und Berufsschulen mehr Ausbildungszeit für die Kerntätigkeiten des Berufes zur Verfügung. Auch dies entspricht einem stärker kompetenzorientierten Ansatz.

Prozesstechnik

Der Lehrberuf Prozesstechnik (früher Produktionstechniker/in) wurde 2015 überarbeitet. Aufgrund der raschen technischen Entwicklung in Richtung Vollautomatisierung ist eine Weiterentwicklung erforderlich. Neue Elemente betreffen insbesondere die betriebsspezifische Informations- und Kommunikationstechnik. Wegen der Heterogenität der ausbildenden Unternehmen ist das Berufsbild branchenneutral formuliert.

Änderung der Lehrberufsliste

Mit der Änderung der Lehrberufsliste erfolgt die formale Einrichtung der neuen Lehrberufsregelungen sowie die Außerkraftsetzung der Lehrberufe "Leichtflugzeugbauer/Leichtflugzeugbauerin", "Rauhwarenzurichter/ Rauhwarenzurichterin" sowie "Schiffbauer/Schiffbauerin" wegen mangelnder Ausbildung durch die Unternehmen über mehr als zehn Jahre (in Abstimmung mit den jeweiligen Branchen).

Kontakt

Lehrlingsausbildung/Berufsausbildung: lehre_berufsausbildung@bmdw.gv.at