Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Wirtschaftsstandort Österreich

Ein wichtiges Ziel der Wirtschaftspolitik ist es, die Attraktivität des Wirtschaftsstandorts Österreich weiter zu erhöhen. Der internationale Standortwettbewerb wird ständig intensiviert. Daher muss der Wirtschaftsstandort laufend verbessert und international beworben werden. Außerdem muss er an neue Herausforderungen angepasst werden, zu denen insbesondere die Entwicklung hin zu einer nachhaltigen und digitalen Wirtschaft zählt.
Die Standortpolitik berücksichtigt viele verschiedene Aspekte: Unterschiedliche Unternehmensgrößen, die Diversifizierung nach Geschlechtern, unterschiedliche Branchen, wie zum Beispiel Film- und Kreativwirtschaft, sowie Unternehmen aus dem In- und aus dem Ausland. Dabei spiegeln hohe Betriebsansiedelungen einen attraktiven Wirtschaftsstandort wider.