Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

KMU Unternehmenspolitik als zentrales Element der staatlichen Wirtschaftspolitik

Die Unternehmenspolitik des BMDW zielt darauf ab, die Rahmenbedingungen für Betriebe bestmöglich zu gestalten und jene Potentiale zu unterstützen, die einen Beitrag zur weiteren Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit Österreichs und zum Wirtschaftswachstum beitragen können.
Die österreichische Wirtschaftsstruktur setzt sich zu mehr als 99 Prozent aus kleinen oder mittleren Unternehmen zusammen. Darum ist die KMU-Politik das zentrale Element der Unternehmenspolitik. Die rund 328.900 KMU sind äußerst heterogen. Dazu zählen rund 120.500 EPU ebenso wie rund 5.500 mittlere Unternehmen (50 bei 249 Beschäftigte) (Zahlen aus dem Jahr 2016). Woraus hervorgeht, dass die Anliegen und Bedürfnisse der KMU äußerst unterschiedlich sind.