Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Forschungskompetenzen für die Wirtschaft

Mit dem Förderungsprogramm "Forschungskompetenzen für die Wirtschaft" sollen Unternehmen in ihrer Innovationskraft bzw. -kompetenz durch den systematischen Aufbau und die Höherqualifizierung des vorhandenen Forschungs- und Innovationspersonals gestärkt werden. Gleichzeitig soll für Universitäten und Fachhochschulen die Möglichkeit geschaffen werden einen verbesserten Einblick in das benötigte Know-how von Unternehmen zu erhalten und so marktnahe Bildungsangebote zu erarbeiten.

Die Förderungsinstrumente:

Das Förderprogramm wird entsprechend der  technologischen Kompetenz der Unternehme in drei unterschiedlichen Programmlinien angeboten:

Qualifizierungsseminare

Das sind fünftägige Schulungsmaßnahmen zu FTEI-Themen die Universitäten bzw. Fachhochschulen für österreichische Unternehmen anbieten um sie beim Einstieg in neue Technologiefelder zu unterstützen. Der Schulungsinhalt wird maßgeschneidert an den Bedarf der Unternehmen angepasst. Zielgruppe sind FTEI-EinsteigerInnen, also Unternehmen, die bislang keine oder nur wenig kontinuierliche Innovationsaktivitäten gesetzt haben.

Qualifizierungsnetze

Diese mittelfristigen, zeitlich begrenzten Schulungsmaßnahmen werden ebenfalls von Universitäten bzw. Fachhochschulen für österreichische Unternehmen angeboten. Die Projekte erhöhen Innovationskompetenzen in zukunftsrelevanten Technologiefelder und werden maßgeschneidert an den Bedarf der Unternehmen angepasst. Gleichzeitig werden Strukturen für nachhaltige Kooperationen zwischen den Unternehmen geschaffen. Zielgruppe sind FTEI-EinsteigerInnen sowie technologisch kompetente Unternehmen.

Innovationslehrgänge

Mit dieser Schiene werden längerfristige, zeitlich begrenzte Qualifizierungsnetzwerke zwischen Unternehmen und Universitäten bzw. Fachhochschulen gefördert Die Projekte erhöhen einerseits die FTEI-Kompetenz von Unternehmen. Andererseits werden bisher nicht adressierte, wirtschaftsnahe Themen im Qualifizierungsangebot etabliert. Darüber hinaus werden Strukturen für nachhaltige Kooperationen erschaffen. Zielgruppe sind echnologisch kompetente Unternehmen, forschungsorientierte Unternehmen (Unternehmen mit eigener F&E Abteilung)

Die Abwicklung dieses Programms erfolgt durch die Österreichische Forschungsförderungs-GmbH (FFG), nähere Informationen zum Förderprogramm finden Sie unter www.ffg.at/Forschungskompetenzen.

Kontakt

Abteilung KMU: KMU@bmdw.gv.at