Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

KMU.E-Commerce

Förderungsprogramm KMU.E-Commerce

Die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Lockdowns haben uns einmal mehr die enorme Bedeutung des Online-Handels vor Augen geführt. Wollen heimische Unternehmen nachhaltig erfolgreich sein, müssen sie ihre Produkte und Dienstleistungen verstärkt auch online anbieten. Insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen fehlt es oft an notwendigem Know-how sowie an zeitlichen und finanziellen Ressourcen, um Digitalisierungsprojekte in die Tat umzusetzen.

Genau hier setzt das Förderungsprogramm KMU.E-Commerce an und unterstützt KMU dabei, ihre Digitalisierungsprojekte im Bereich E-Commerce und M-Commerce umzusetzen und in den Markt überzuführen. Dadurch soll die Wettbewerbsfähigkeit von KMU verbessert und wichtige Wachstums- und Beschäftigungsimpulse für den Wirtschaftsstandort Österreich gesetzt werden.

Mit dem Förderungsprogramm werden E-Commerce-Projekte von KMU mit einem nicht rückzahlbaren Zuschuss gefördert. Bis zu 20 Prozent der Projektkosten in Höhe von mindestens EUR 3.000,- und maximal EUR 60.000,- können bezuschusst werden. Konkret umfasst das Förderangebot KMU.E-Commerce bspw. den Ausbau und die Einführung von Online-Shops, die Nutzung von Vertriebs- und Dienstleistungsplattformen, aber auch die Einrichtung von E-Commerce-Geschäftsprozessen bis hin zur Einrichtung von E-Commerce Gütezeichen.

Eckdaten des Förderungsprogramms KMU.E-Commerce:

  • Start: 19. März 2021
  • Budget:  EUR 10 Millionen für die Umsetzung von Digitalisierungsprojekten
  • Durchführungspartner: Austria Wirtschaftsservice (aws)

Weiterführende Informationen zu KMU.E-Commerce finden Sie auf der Webseite der aws

Kontakt

Abteilung KMU:  KMU@bmdw.gv.at